Verfasst von: skategyrl | 15/07/2012

Die Botschafter aus Nerdistan

The Big Bang Theory

Ich bezeichne mich selbst als Nerd*. Es gab eine Zeit, da war das ein Schimpfwort, jetzt gibt es viele Menschen die sich gerne so bezeichnen oder das zumindest nicht als Beleidigung empfinden würden. Praktisch alle die ich kenne schauen The Big Bang Theory, darunter einige der un-nerdigsten Menschen die ich kenne. Die Serie hat einen grossen Teil dazu beigetragen, Nerds populär zu machen, erstaunlicherweise ohne sie dabei lächerlich zu machen oder ihre Nerdigkeit in irgendeiner Form abzuschwächen (ohhh nein). Dieses Mainstreaming geht mittlerweile schon so weit, dass auch völlig unnerdige Menschen gerne Nerds sein wollen.

„Nerd“ ist zu einem Modetrend geworden für Leute, die ihre Individualität ausdrücken wollen, aber damit genau das Gegenteil bewirken weil heutzutage alle mit dicken Nerdbrillen rumlaufen (die ich nebenbei ganz furchtbar hässlich finde).

Dies ruft wiederum den Ärger der „echten“ Nerds hervor, die erst durch die Ablehnung genau dieser „normalen“ Menschen in ihre Nische gedrängt wurden und sich jetzt aus genau dieser Nische wieder vertrieben sehen. Entsprechend böse ziehen sie dann auch über die Hipster-Nerds her.

Im Grunde ist also dieser alte Grabenkampf zwischen Nerds und Nicht-Nerds, den einige von uns noch auf dem Schulhof selbst miterlebt haben, gar nicht beigelegt, sondern hat sich nur verschoben.

Es ist klar dass nicht alle Menschen die gleichen Interessen haben und es ist ok andere Leute manchmal zu belächeln wenn sie etwas für einen selbst völlig Unverständliches tun oder sagen, aber das sollte nicht so weit gehen dass man jemanden verletzt. Eine ursprünglich sozial geächtete Gruppe wie die Nerds ist jetzt (zumindest oberflächlich) populär geworden, aber das hat trotzdem nicht zu einem Ende der bösartigen Sticheleien geführt, und das finde ich echt schade. Die Erfindung neuer Begriffe wird uns meiner Meinung nach auch nicht wirklich weiter bringen.

Aber das muss nicht so sein! Liebe Alt-Nerds und Neu-Nerds, Hipster-Nerds und Nicht-Nerds, reicht euch die Hand! Wie die Mädels und Jungs von Big Bang Theory gezeigt haben ist eine friedliche Koexistenz möglich!

Die ganze nächste Woche werde ich über verschiedene nerdige Themen bloggen und ich hoffe ihr habt da ganz viel Spass dran. In der Zwischenzeit, macht doch alle einfach schon mal den Geek Test von @innergeek:

http://www.innergeek.us/geek-test.html

LLAP.

*manchmal auch Nerdin oder Nerdine. Ich interessiere mich für nerdige Themen, bin aber nicht in meinem Sozialverhalten gestört. Auf Englisch würde man dazu wohl eher „Geek“ sagen, aber im Deutschen sagt man meiner Erfahrung nach dazu eben auch „Nerd“, deswegen werde ich die Bezeichnung hier auch verwenden. Mehr zu der Unterscheidung der Begriffe hier.

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: