Verfasst von: skategyrl | 01/08/2012

Warmup für die GamesCom 2012

In ein paar Wochen geht endlich die diesjährige GamesCom los, und zu diesem Anlass habe ich für meine treuen Follower und Mit-Zocker mal die wichtigsten Fakten zusammengetragen.

Wann?
16.-19.8.2012 (am 15. ist die Messe nur für Fachbesucher geöffnet).

Wo?
In der KoelnMesse in Köln-Deutz.

Welches Ticket ist das Richtige für mich?
Hier könnt ihr nachlesen welche Tickets es gibt. Beachtet dabei dass ihr am Samstag nur reingelassen werdet wenn ihr bis zum 8. August ein entsprechendes Vorverkaufsticket erworben habt. Diese Massnahme soll verhindern dass es an diesem veraussichtlich besucherreichsten Tag wieder so ein Chaos am Einlass gibt wie letztes Jahr.

Am Günstigsten kommt man natürlich weg bzw rein als Schüler_in oder Student_in, mit 6,50 EUR am Donnerstag/Freitag (VVK, zzgl. Gebühren!). Mein persönlicher Geheimtipp für alle die Geld und Zeit sparen wollen ist allerdings die Nachmittagskarte. Diese ist jeweils ab 14 Uhr an der Tageskasse erhältlich (ausser Samstag) und kostet für alle nur 7 EUR. Da die GamesCom bis 20 Uhr aufhat habt ihr so immernoch jede Menge Zeit euch alles anzuschauen. Ausserdem ist es nach meiner Erfahrung (zumindest am Donnerstag) abends etwas leerer weil viele Besucher dann schon müde sind und nach Hause gehen.

Was gibt es Interessantes?
Ich kann natürlich nicht für alle Geschmäcker sprechen, ganz dick auf meiner persönlichen Checkliste stehen jedenfalls:

Final Fantasy XIV und das neue Tomb Raider von Square Enix; Assassin’s Creed 3 und die neuen Rayman und Rabbids Spiele von Ubisoft. Nicht zu toppen ist aber imho das Line-Up von Capcom, die mit Resident Evil 6, Lost Planet 3 und dem Reboot von Devil May Cry aufwarten.

Ansonsten werde ich mich einfach mal umschauen was mich so anspricht, auch wenn nach den Absagen von Microsoft, Nintendo, THQ etc einige grosse Hersteller fehlen werden. Immerhin: SEGA ist wohl doch mit dabei und die Wii U wird spielbar sein, auch ohne Nintendo.

Parallel zu der Ausstellung läuft wie immer in der Kölner Innenstadt auch das GamesCom Festival, mit Live-Musik von u.a. Kettcar und Bosse.

Weitere Tipps?
Nehmt euch was zu Trinken mit, es wird ziemlich warm in den Hallen. Ein bisschen was zu Essen kann auch nicht schaden, Nahrung ist leider meist ziemlich schlecht und immer extrem überteuert. Und, ganz wichtig: Lasst euch nicht von RTL-Fuzzis filmen, sonst kommt da wieder so was bei raus…

Noch etwas um die Wartezeit zu überbrücken?
Weitere News zur GamesCom werden zB hier bei Gematsu veröffentlicht.

Aktuelle und kommende Games werden weiterhin kompetent und amüsant bei GameOne vorgestellt.

Das war’s auch schon. Let the Games begin!

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: