Verfasst von: skategyrl | 20/02/2013

Berlinale 2013 – Teil 2

Poster der Berlinale 2013

Nun bin ich also wieder seit ein paar Tagen daheim, der Zauber der Berlinale wirkt aber noch in mir nach. Einige Leute haben mich tatsächlich gefragt ob ich jetzt erstmal für eine Weile von Filmen genug habe. Die klare Antwort: Nein! Ganz im Gegenteil, ich  könnte mich daran gewöhnen, jeden Tag 2-3 Filme anzuschauen :)

Hier nun also noch ein paar Kurzrezensionen:

Boy (5/5)

Richtig richtig gut gefallen hat mir der neuseeländische Jugendfilm „Boy“ von Taika Waititi, der in dem Film auch eine Hauptrolle spielt. Der Film ist wahnsinnig lustig und gleichzeitig sehr einfühlsam. Und ist voll mit 80er-Nostalgie. Hier gibt es den englischen Trailer.

Dark Blood (3/5)

Nach dem plötzlichen Tod von River Phoenix 1993 waren die Dreharbeiten zu diesem Film abgebrochen worden und erst 20 Jahre später wurde der Film mehr oder weniger fertiggestellt. Fehlende Szenen wurden einfach aus dem Off eingesprochen. Der Regisseur vergleicht dieses Werk mit einem Stuhl der 2 Beine hat. Ein drittes Bein wurde nun hinzugefügt, so dass der Stuhl immerhin stehen kann, aber das vierte wird immer fehlen. Als grosser Fan von River Phoenix musste ich mir den Film ansehen, war aber etwas enttäuscht. Wohlgemerkt hatte ich nur Probleme mit der wirren Handlung ansich, die Tatsache dass Szenen fehlen fällt gar nicht so ins Gewicht. Auf jeden Fall ein berührender Film der in einer anderen Welt zu spielen scheint.

An Episode in the Life of an Iron Picker – Epizoda u životu berača željeza (4/5)

Dieser Film, der 2 silberne Bären gewonnen hat, ist im Grunde kein Film sondern ein Stück Realität. Es geht nicht um Kunst oder Unterhaltung, sondern darum direkt und unverblümt das Leben dieser Roma-Familie in Bosnien darzustellen, und stellvertretend das aller anderen die ein menschenunwürdiges Dasein fristen. Wie die kranke Frau im Krankenhaus immer wieder abgewiesen wird weil sie keine Krankenversicherung hat und einfach kein Geld da ist um die lebensrettende Operation selbst zu bezahlen ging mir echt an die Nieren.

 

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: